x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Presseinformationen

29.04.2022

Energiewendewahnsinn: Jede Kilowattstunde zählt und doch stehen Wasserkraftwerke vor dem politisch verordneten Aus – mit weitreichenden Folgen für Mühlen in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen

„Kleine Wasserkraftanlagen mit einer Leistung bis 500 kW werden aus ökologischen Gründen künftig nicht mehr gefördert“ – mit dieser Begründung hat das…

mehr

08.04.2022

„So verlieren Sie die ökologische Wende, noch bevor Sie „Ree“ sagen können, Minister Özdemir!“

Mahnt Michael Gutting, Stellvertretender Sprecher des VGMS-Präsidiums, heute in Berlin. 7,5 Prozent Inflation und noch längst sind nicht alle…

mehr

31.03.2022

Ohne Gas keine Haferflocken, keine Teigwaren, kein Brot und keine Verpackung für Lebensmittel

Die gesamte Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft muss prioritär mit Gas versorgt werden, wenn eine Abschaltung von Verbrauchern unumgänglich werden…

mehr

16.03.2022

Nicht Hamstern! – Es ist ausreichend Getreide in Deutschland vorhanden

Nicht Hamstern! Deutschland importiert kein Brotgetreide aus der Ukraine und Russland. In Deutschland wird ausreichend Getreide angebaut, der…

mehr

14.03.2022

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft fordert klaren Kurs für die Ernährungsvorsorge und unorthodoxe Wege in der Krise

Deutschland besitzt alle Voraussetzungen dafür, einen wichtigen Beitrag für die Ernährungssicherung in der Welt zu leisten. Der entsetzliche Krieg in…

mehr

28.02.2022

Mühlen verarbeiten kein Getreide aus der Ukraine und Russland – Aber: der Krieg verschärft die Lage auf den Weltmärkten für Getreide und Dünger und macht die Energieversorgung noch teurer

Deutschland ist Selbstversorger bei Brotgetreide. Gut 95 Prozent des Getreides, das in Deutschland zu Mehl verarbeitet wird, kommt auch aus…

mehr

18.02.2022

Pro-Kopf-Verbrauch an Teigwaren 2020/21 konstant bei 9,5 kg – Hartweizenmarkt bleibt weiter angespannt

Der Pro-Kopf-Verbrauch an Teigwaren in Deutschland liegt im Wirtschaftsjahr 2020/21 weiter bei 9,5 Kilogramm, 7,9 Kilogramm entfielen dabei auf…

mehr

02.12.2021

„Mehle und Teige sind nicht zum Rohverzehr bestimmt und müssen stets gut durcherhitzt werden“ – Grundregeln der Küchenhygiene auch in der Weihnachtsbäckerei einzuhalten – BVL berichtet zu STEC in Mehl

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Für viele Hobbybäckerinnen und -bäcker gehört das Naschen von rohem Teig dazu. Doch roher Teig birgt Gefahren. Mehl…

mehr

15.11.2021

Nudeln und Brot bestehen (fast) nur aus Getreide – drastisch gestiegene Rohstoffpreise haben wesentlichen Anteil an Herstellungskosten

Die Preise für Weizen, vor allem Hartweizen, aber auch Hafer – sind seit der Ernte drastisch gestiegen. Zu suggerieren, dass dies keine Auswirkungen…

mehr

29.10.2021

Brot- und Qualitätsweizen fehlen: Mühlen warnen vor Versorgungsengpässen – Fehlende Logistik verschärft das Problem

So einen Getreidemarkt habe er in seinem gesamten Berufsleben noch nicht erlebt, sagt Michael Gutting, Müller und VGMS-Präsidiumsmitglied: „Es ist…

mehr

Cookie - Einstellungen