x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

08.11.2018

VGMS-Wissenschaftliches Symposium | Würzburg

7. und 8. November 2018

Wir laden Sie sehr herzlich zum Wissenschaftlichen Symposium nach Würzburg ein:

11. Wissenschaftliches Symposium in Würzburg
Mittwoch und Donnerstag | 7. und 8. November 2018
Schlosshotel Steinburg | Mittlerer Steinbergweg 100 | 97080 Würzburg
Navigation: "Steinburgstraße" oder "Reußenweg"
T 0931 97020 | F 0931 97121 | E hotel(at)steinburg.com

Veranstaltungsort ist das idyllisch in den Weinbergen oberhalb der Stadt liegende Schlosshotel Steinburg mit seinen modernen Tagungsräumen. Die Veranstaltung beginnt am Mittwochabend traditionell mit informellem Empfang, gemeinsamem Abendessen, Gelegenheit zu fachlichen Gesprächen und einem Impulsvortrag unter dem Motto "Zurück in die Zukunft".

Heiko Zentgraf spannt darin den Bogen zwischen wegweisenden Leuchtturmprojekten aus 60 Jahren Arbeit der GMF in Getreide-, Markt- und Ernährungsforschung zu den heute für die Getreidekette aktuellen Themen des Symposiums.

Am Donnerstag, den 8. November stehen drei Fragenkomplexe für den Dialog zwischen Getreidewirtschaft und Wissenschaftauf dem Programm:

THEMENSCHWERPUNKT I: GETREIDE - Krank durch Weizen, Gluten und ATI?
Am Morgen wird damit ein Thema aufgerufen, das angesichts der vielfältigen und teilweise kontrovers geführten öffentlichen Debatte für die Unternehmen in der Getreide-Wertschöpfungskette überlebenswichtig ist: Kompetente Fachleute hinterfragen aktuelle Standpunkte auf "Konsens vs. Nonsens" unter wissenschaftlichen und "sensitiven" Aspekten.

THEMENSCHWERPUNKT II: MARKT - Produktvielfalt - auf neuen Absatzwegen in die Zukunft?
Zwei hochaktuelle Marktsegmente werden von Spezialisten ihres Metiers näher beleuchtet: Der Außer-Haus-Verzehr mit seinen gemeinschaftsgastronomischen Trends und der boomende Markt für TK-Produkte im Bereich der Getreideprodukte.

THEMENSCHWERPUNKT III: ERNÄHRUNG - Forschung und Kommunikation - Chancen für Morgen?
Am Nachmittag stehen drei Ernährungsfragen auf der fachwissenschaftlichen Agenda: Wie können Strategien mit gesundheitlichem Präventionspotenzial für die Lebensphasen der Menschen entwickelt werden? Welche Rolle spielen Getreideballaststoffe beim auch in der wissenschaftlichen Community heiß diskutierten Komplex "Darmflora"? Und schließlich die (ernährungs-)pädagogische Gretchenfrage "Wie sagen wir es unseren Kindern?" - die Ernährungsbildung als Thema mit wachsender zivilgesellschaftlicher Bedeutung.

Ein guter Ort, ein volles Programm, interessante Menschen - wir freuen uns auf Ihr Kommen! Das vollständige Programm und einen Anmeldebogen finden Sie anbei. Am besten, Sie melden sich gleich. Die Plätze sind begrenzt.

Zum Download:
Programm
Anmeldung