x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

MALTODEXTRINE

ProduktkategorieMaltodextrine
Energie4 kcal/g
Verpackungskennzeichnungin der Zutatenliste: Maltodextrin
in der Nährwerttabelle: eingerechnet bei Kohlenhydrate

Produktportrait

Maltodextrine sind pflanzenbasierte Zutaten in Lebensmitteln. Sie werden aus Mais, Weizen und Kartoffeln hergestellt und gehören zu den Kohlenhydraten.

Maltodextrine sind weiße Pulver, im Geschmack neutral und nicht süß. Sie haben einen Energiegehalt von 4 Kilokalorien pro Gramm. Sowohl Maltodextrine aus Mais als auch Maltodextrine aus Weizen sind glutenfrei.

Maltodextrine haben besonders nützliche Eigenschaften und werden daher bereits seit langem in der Lebensmittelherstellung eingesetzt.

Maltodextrine werden durch partielle Hydrolyse von Stärke gewonnen, einem Prozess, bei dem durch die Zugabe von Wasser lange Stärkemolekülketten in kürzere Ketten aufgespalten werden. Diese Reaktion ähnelt dem Verdauungsmechanismus im menschlichen Organismus nach Verzehr von stärkehaltigen Lebensmitteln (z. B. Teigwaren oder Kartoffeln), wird jedoch nicht ganz zu Ende geführt. Im Wesentlichen spalten Enzyme die Stärkemoleküle, d. h. die langen Ketten von gebundenen Glukosemolekülen, (nicht in einzelne Glukose- bzw. Dextrose-Moleküle, sondern) in kürzere Ketten von Glukosemolekülen auf. Diese kurzen Glukoseketten werden anschließend getrocknet.

Da die Stärke nicht vollständig in einzelne Glukosebausteine abgebaut wird, wird der Grad des Abbaus, d. h. der Hydrolysegrad gemessen. Er wird in Dextrose-Equivalent angegeben, abgekürzt DE. Dextrose, reine Glukose, hat einen DE-Wert von 100, Stärke hat ein DE von 0 bis 3 und Maltodextrine haben einen DE-Wert zwischen 3 und 19,9.

Wo und wofür wird Maltodextrin eingesetzt?

Maltodextrine sind eine gute Energiequelle für Säuglinge und Sportler, da sie im Dünndarm leicht verdaulich sind und die Energie daher dem Organismus schnell zur Verfügung steht. Sie können die osmotische Konzentration im Darm ausgleichen, die bei Säuglingen durch Störungen im Darm ins Ungleichgewicht geraten sein kann.

Die osmotische Konzentration ist die Konzentration eines Stoffes in einer Lösung und ist daher mit der Flüssigkeitszufuhr verbunden. Maltodextrine unterstützen bei Säuglingen und Sportlern die Erhöhung der Flüssigkeitszufuhr. Dafür stehen verschiedene Maltodextrine mit unterschiedlich hohen Dextrose-Anteilen zur Verfügung. Darüber hinaus kommen sie auch in der klinischen Ernährung zum Einsatz.

Für Säuglingsnahrung sind Maltodextrine gut geeignet, da durch ihre Löslichkeit eine geschmeidige, klumpenfreie Konsistenz bei Milch-Flaschennahrung erreicht wird.

In der Sporternährung werden Maltodextrine sowohl in der Vorbereitungs- als auch in der Regenerationsphase eingesetzt. In vielen Sportlergetränken ist Maltodextrin enthalten.

Maltodextrine sind löslich und haben einen geringen Süßegrad. Sie verbessern die Konsistenz, fördern die Gelierung und hemmen die Kristallisation.

Auf Lebensmittelverpackungen wird Maltodextrin in der Zutatenliste als „Maltodextrin“ aufgeführt.